Open site navigation

cases vomkiosk

Des Weiteren kommt die senseBox:edu in Schulen zum Einsatz, um Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klassen die Grundlagen des Programmierens anhand von Microkontrollern und Umweltsensorik praktisch beizubringen. Um Schulen die Möglichkeit zu kooperativen Projekten zu geben und die Messungen mit der Öffentlichkeit zu teilen, wurde die openSenseMap entwickelt. Auf dieser webbasierten Plattform werden alle Messungen als Download oder Schnittstelle für Softwareanwendungen im Internet bereitgestellt. Die Forscher am Institut für Geoinformatik erhoffen sich durch die Kampagne großflächige und hochaufgelöste Messungen zu erhalten, mit denen in Zukunft gesellschaftlich relevante Fragestellungen zu lokalen Wetterphänomenen, Luft- und Gewässerqualität oder Verkehrsaufkommen beantwortet werden können.

Die senseBox ist ein Citizen Science Projekt, welches im Schüler- und Forschungslabor GI@School am Institut für Geoinformatik der Universität Münster entwickelt wurde. Bei diesem Projekt werden Do-It-Yourself Bausätze für Sensorstationen zusammen mit detaillierten Anleitungen interessierten Bürgerinnen und Bürgern bereitgestellt, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich an einer wissenschaftlichen Messkampagne für Umweltdaten mit Hilfe von Photonik-Technologien zu beteiligen.